Pascal Bosshard, Triathlet
qualifiziert für die IRONMAN World Championship auf Kailua-Kona, Hawaii
Jobs
Freitag, 24. August 2018

Motivation bringt dich in Gang. Gewohnheit bringt dich voran.

Nach den beiden Frühlingswettkämpfen, dem Ironman 70.3 St. Pölten (AUT) und Rapperswil (CH) hat sich Pascal für sechs Trainings-Wochen ins Engadin (CH) begeben. Das Engadin hat sich zum heimlichen Trainings-Mekka der Triathleten gemausert; einerseits aufgrund der Höhenlage aber auch wegen den unzähligen Bergstrecken für ein gezieltes Velotraining. 

Weiter zahlt es sich für Pascal aus, dass er weg von zu Hause in Ruhe und ohne grössere äußere Ablenkungen - sehr fokussiert - trainieren kann. So ist es dann auch die 'Gewohnheit' - sprich das tägliche, lückenlose Training, dass ihn voran bringt. Gewohnheit auch bei widrigen äußeren Bedingungen, sprich bei Kälte, Regen und Wind. Trotz dem schlechten Wetter konnte Pascal sehr intensiv trainieren und so war auch sein Velounfall (Totalschaden) nicht mehr als eine Randnotiz in der überwiegend positiven Engadin-Phase.

Als Abschluss der Engadin-Phase absolvierte Pascal den Ironman 5150 Zürich (1,5 km schwimmen, 40 km Velo, 10 km laufen = 51.5 km; auch olympische Distanz genannt). Für ihn war es das erste mal, dass er diese Distanz unter Wettkampfbedingungen absolvierte. Trotz einiger Überraschungen (Startzeit wurde wegen eines Gewitters zuerst nach vorne, dann wieder nach hinten verschoben; er verpasste fast den Schwimmstart) und eines Lenkerbruchs am Velo war er mit dem zweiten Platz AK und Platz 27 overall sehr zufrieden!

Im August ging es etwas ruhiger zu und her. Als Highlight kann sicherlich die Teilnahme an der Tortour, Bereich 'Sprint Team' (390 km nonstop im Dreierteam) und dem dort erreichten zweiten Platz gesehen werden. Am 02. September 2018 folgt noch die Kurzdistanz am Powerman Zofingen (10 km laufen, 50 km Velo, 5 km laufen) bevor es dann nach Gran Canaria ins Trainingslager für die finale Hawaii-Vorbereitung geht.

Nach wie vor sind wir überwältigt von der Motivation, die Pascal täglich in Gang bringt. Egal wie schwer das Training am Vortag war, egal wie misslich das Wetter - und wir sind uns mehr denn je bewusst, dass die Gewohnheit - Gleiches immer wieder zu tun - uns letztendlich stärker macht und damit voran bringt.